0173 - 81 84 803
 

Meditation und Fantasiereise

18.09.2019 um 19:00 Uhr

 

 

mittwochs   19.00 - 20.00 Uhr   sowie

donnerstags   08.30 - 09.30 Uhr

 

Bei schönem Wetter und trockenem Untergrund findet die Veranstaltung im Garten statt.

 

 

 

Entspannung, innere Ruhe und Gelassenheit

 

Meditationsraum (by Barbara Ludwig)

"Der Flüchtigkeit trotzen. Nicht in Gedanken gleich weiterreisen und auch nicht mit der Vergangenheit verhaftet bleiben. Die Kunst, anzukommen. An einem, nur einem Ort zur selben Zeit zu sein. Ihn mit allen Sinnen wahrnehmen. Seine Schönheit, seine Hässlichkeit, seine Einzigartigkeit. Sich überwältigen lassen, ohne Furcht. Die Kunst zu sein, wo man ist." (Jan-Philipp Sendker)

 

Unsere schnelllebige Zeit ist von vielen beruflichen und privaten Herausforderungen geprägt. Da ist es gar nicht so einfach, da zu sein,

wo man ist und Abstand zu den eigenen Sorgen und den tausenden Karussell fahrenden Gedanken zu bekommen.
Geschweige denn die Probleme und Hürden aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Die Folge sind häufig Überforderung, Überlastung, körperliche Verspannung, seelische Blockaden und das Gefühl, in einem Hamsterrad zu strampeln.

 

Durch meditative Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen wird der Geist besänftigt. Leere, innere Stille und ein Gefühl des

"Im-Hier-und-Jetzt-Seins" stellen sich ein. Die Körperenergie beginnt zu fließen; wir tanken auf, schöpfen wieder Kraft und gleichzeitig damit Lebensfreude, Kreativität sowie Intuition.

 

Ich verbinde aktive (Bewegungsmeditation), stille oder themenbezogene Meditationen mit Fantasiereisen und Atemübungen.

 

Meditierender Buddha (by JulianLudwig)

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme Socken mit.

 

Beitrag

13 € pro Termin
 

Anmeldung
Bitte melden Sie sich an unter 0173 - 81 84 803 bzw. 05105 - 59 11 673

oder gehen Sie

 

zur Kontaktseite

 

 

zurück zu den Terminen

 

 
 

Veranstalter

Conscia - Heilpraktiker-Praxis für Psychotherapie, Hypnose und Beratung

Bornstrasse 2
31542 Bad Nenndorf

www.conscia.de

 
Spiegelspruch
 

Spiegelspruch

Wenn der Leib unaufhörlich in Bewegung gehalten wird, wird er müde. Wenn der Geist unaufhörlich in Bewegung gehalten wird, wird er sorgenvoll; und Sorge verursacht Erschöpfung.


Das Wesen des Wassers ist, dass es klar wird, wenn man es in Ruhe lässt, und still, wenn man es nicht stört. Wenn es eingeschlossen wird und nicht fließen kann, kann es auch nicht klar bleiben. Es ist das Sinnbild der himmlischen Tugend. Gelassenheit stellt das Beste am Wesen des Wassers vor.


Hierin mag es uns zum Vorbild dienen, denn seine Kraft wird durch Gelassenheit bewahrt und nicht durch Erregung zerstreut.

 

(Tschuang-Tse, chinesischer Philosoph, 4. Jh. v. Chr.)

 

 

Was ist ein Spiegelspruch?

Spiegelspruch-Archiv