BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
0173 - 81 84 803
 

Honorar

 

Sie müssen monatelang auf einen Psychotherapieplatz warten, der von der Krankenkasse bezahlt wird?

Während dieser Wartezeit begleite ich Sie gerne unterstützend durch Ihre Krisenzeit

in meiner privaten Heilpraktiker-Praxis für Psychotherapie.

 


 

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie begleite ich Sie bei Ihrem persönlichen Prozess, sei es therapeutisch oder beratend oder durch Seminare, Workshops und Meditationen. Allerdings ersetzt meine Arbeit nicht die Tätigkeit eines Arztes oder Psychiaters. Bitte klären Sie immer ärztlich ab, ob Ihren Beschwerden körperliche Ursachen zugrunde liegen.

 

 

 Honorar  

 

Das Honorar beträgt 80 € für 50 Minuten, jede zusätzliche Viertelstunde 20 €.

 

Ich biete ein "Soziales Honorar" an - dafür reserviere ich zwei Plätze. Sprechen Sie mich im Bedarfsfall bitte darauf an.

 

 

Gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen besteht kein rechtlicher Erstattungsanspruch für meine Leistungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Falls jedoch im Bereich der Psychotherapie der gesetzliche Versorgungsauftrag der Krankenkassen nicht erfüllt werden kann, ist es möglich, dass ich als Heilpraktikerin für Psychotherapie für diese psychotherapeutische Versorgung hinzugezogen werde. Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen nach dem Kostenerstattungsverfahren (§13 Abs. 3 SGB V) erfüllt sein.

Auch eine Abrechnung meiner Therapie-Leistungen über eine private Krankenkasse bzw. private Zusatzversicherung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Dazu halten Sie bitte im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse bzw. dem Zusatzversicherungsträger Rücksprache.

 

Meine therapeutischen Leistungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie können eventuell steuerlich geltend gemacht werden; sie zählen zu den "außergewöhnlichen Ausgaben".

 

Aufgrund des Kleinunternehmerinnenstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

 

 

zur Kontaktseite

 

 

Bewusst.Werden    Bewusst.Sein    Bewusst.Leben

Spiegelspruch
 

Spiegelspruch


Nu Nu fragte ihren Mann, ob er glaube, das Gedanken allein Unheil stiften könnten. 'Alles hat Konsequenzen', erwiderte er. 'Auch Gedanken?' 'Alles.' 'Selbst welche, die vor langer Zeit gedacht wurden?' Er verstand nicht, was sie meinte.


'Das kann ich mir nicht vorstellen', sagte sie nach langem Nachdenken. 'Ich glaube, dass Gedanken, wenn ihnen keine Taten folgen, einfach so verschwinden. Wie Wolken. Oder Wasser, das in der Erde versickert.'


Ihr Mann lächelte. 'Das Wasser siehst du nicht mehr, aber deshalb ist es noch lange nicht weg. Die Pflanzen ernähren sich davon. Die Bananen, die wir essen. Die Vogelbeeren, die uns vergiften. Nichts geht verloren. Auch Gedanken haben Folgen.'

 

(Jan-Philipp Sendker in Herzenstimmen)  

 

 

Was ist ein Spiegelspruch?

Spiegelspruch-Archiv